Der Archery Competition Control-Server kann nicht nur über eine Oberfläche, sondern auch aus einer Konsole heraus gestartet werden. Interessant ist dies besonders, wenn man Archery Competition Control auf einem Linux-Rechner verwenden möchte, da für Linux aktuell noch keine Oberfläche zum Starten existiert. Natürlich kann das Konsolen-Programm auch auf Windows verwendet werden.

Die Screenshots unten wurden unter Debian aufgenommen.

1. Download und Vorbereitungen

Übersicht

Nachdem das Programm und die Lizenz heruntergeladen wurden, muss noch ein Vorbereitungsschritt ausgeführt werden. Standardmäßig sind Dateien unter Linux nicht ausführbar. Mit dem Befehl ls werden in der Linux Konsole alle Dateien in einem Verzeichnis inkl. deren (Ausführungs-)Rechte angezeigt.

Sie können die Konsole öffnen, indem Sie im Datei-Explorer gleichzeitig die Shift-Taste und die rechte Maustaste gedrückt halten und dann den Menüpunkt "in Konsole öffnen" klicken.

Details

Geben Sie in der Konsole den Befehl chmod 777 ACC\ 1.2.1\ Console ein. Dieser Befehl gibt der Datei die Ausführungsrechte, die benötigt werden.

Zum Testen, ob das Ändern funktioniert hat kann nun der Befehl ls -lrt verwendet werden. Wird dieser ausgeführt, müssen für die ACC-Datei die Rechte -rwxrwxrwx vergeben sein.

2. Starten des ACC-Servers

ACC starten

Nun kann der ACC-Server gestartet werden. Dafür muss die ACC-Datei mit der Lizenzdatei als Argument ausgeführt werden.

Geben Sie dafür in der Konsole folgendes ein:

./ ACC\ 1.2.1\ Console [Lizenzdatei]

[Lizenzdatei] muss dabei durch Ihre Lizenz-Datei ersetzt werden - in diesem Fall heißt diese lic_50.xml.

Der Server wird nun standardmäßig auf dem Port 8080 gestartet, was im Normalfall ohne Probleme funktioniert. Soll dennoch ein anderer Port verwendet werden, so kann vor dem Lizenzdateinamen noch das Argument -p [PORT] eingefügt werden.

Durch das Drücken von STRG+C kann der Server nun wieder beendet werden.

3. Öffnen der Steuerung im Webbrowser

Webbrowser

Wurde der ACC-Server gestartet kann nun endlich die Steuerung im Webbrowser geöffnet werden.

Im lokalen Webbrowser muss dafür die URL http://localhost:8080 eingegeben werden (8080 muss angepasst werden, falls ein eigener Port verwendet wurde).

Von einem anderen Computer aus muss statt localhost die IP-Adresse des Computers verwendet werden. Wie sie diese ermitteln können wird hier ausführlich beschrieben. Außerdem steht die IP-Adresse auf der ACC-Startseite (siehe Screenshot unten rechts).

Sollten Sie noch Fragen haben können Sie mich gerne kontaktieren!