Wenn Archery Competition Control auf Bogensport-Turnieren eingesetzt wird, dann gibt es diverse Möglichkeiten das Turnier zu konfigurieren. Mit die wichste Einstellungen sind die Schießzeiten. Diese geben an, wie viel Zeit den Schützen zur Verfügung steht um sich auf die Passe vorzubereiten, und wie lange sie letztenendlich schießen dürfen.

In der folgenden Tabelle unten sind diverse Turnier-Arten und deren Schießzeiten aufgelistet. Die Zeiten in der Aufbau-Spalte geben an, wie viel Zeit den Schützen zur Verfügung steht um sich auf die Passe vorzubereiten. In dieser Zeit dürfen die Schützen zwar bereits auf der Schießlinie stehen, aber noch keine Pfeile abschießen. Die Ampel leuchtet in der Zeit rot.

Nach der Aufbau-Zeit dürfen die Schützen schließlich Ihre Pfeile abschießen. Dafür steht ihnen die komplette Schuss-Zeit aus der zweiten Spalte zur Verfügung. In dieser Zeit leuchtet auf der Ampel die grüne Leuchte. Läuft die Schießzeit jedoch Ihrem Ende entgegen schaltet die Ampel auf gelb.

Turnier-Art  Aufbau Schießen davon gelb
FITA normal 10 Sek. 240 Sek. 30 Sek.
Beh.-Meisterschaft 35 Sek. 240 Sek.  30 Sek.
FINALE 10 Sek. 120 Sek. 30 Sek.
Halle normal 10 Sek. 120 Sek. 30 Sek.
Beh.-Meisterschaft 35 Sek. 240 Sek. 30 Sek.
FINALE 10 Sek. 120 Sek. 30 Sek.
Stechen Einzel 10 Sek. 40 Sek. 30 Sek.
Team 10 Sek. 60 Sek. 30 Sek.
Nachschießen 10 Sek. 40 Sek. pro Pfeil 30 Sek.
Elimination 10 Sek. 240 Sek. 30 Sek.
Liga Elimination/Finale 10 Sek. 120 Sek. 30 Sek.
Alternate Single   20 Sek.  
Team 10 Sek. 180 Sek.  

In der Turnier-Konfiguration von Archery Competition Control kann entweder eine Turnier-Vorlage ausgewählt werden, oder das Turnier kann manuell konfiguriert werden. Wie im Screenshot hier rechts zu sehen ist, kann die Aufstell- und die Schießzeit (und der Gelbzeit-Anteil) eingetragen werden, wenn keine Turnier-Vorlage verwendet wird.

* Stand 17.12.2016 - alle Angaben ohne Gewähr!